Sugaring

Was ist Sugaring ?

Sugaring

Sugaring: Die Zuckerpaste besteht aus Zucker, Wasser und Zitrone

Im Gegensatz zum rasieren werden beim Sugaring die Haare mitsammt der Wurzel entfernt.
Die Zuckerpaste wird gegen die Wuchsrichtung der Haare aufgetragen und mit der Wuchsrichtung abgezogen.
Beim klassischen Wachsen ist die Vorgehensweise genau anders herum.

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, daß die Haare mit der Zeit tatsächlich nicht mehr so stark nachwachsen. Aber das ist natürlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich.
Tatsache ist es aber, daß die Haare durch das Sugaring wesentlich feiner und unauffälliger sind. Es fühlt sich eher wie ein feiner Flaum an.
Wenn Sie das Sugaring dann alle 4 Wochen machen lassen, sind die Haare viel einfacher und schmerzfreier zu entfernen.

Aus was besteht die Zuckerpaste?

Die Zuckerpaste besteht aus rein natürlichen Inhaltsstoffen wie Zucker, Wasser und Zitrone (Zitronensäure).

Warum Sie Wert auf Erfahrung legen sollten?

Die Zuckerpaste ist eine kleine Diva 🙂
Wenn man sich Videos anschaut, oder uns beim arbeiten beobachtet, sieht es total easy aus.
Aber das Sugaring zu lernen ist eine echte Herausforderung.
Jeder in meinem Team, mich eigeschlossen, hat die Zuckerpaste anfangs bestimmt mehrmals verflucht 😀
Insbesondere wenn man dann auch noch an sich selber übt …. *aua
Lange Rede, kurzer Sinn: Richtig gutes Sugaring geht eben nur mit viel Übung und Erfahrung.

Welche Vorteile hat das Sugaring ?

  • Das Sugaring ist wesentlich schmerzfreier als das klassische wachsen (Waxing).
    Das bestätigen mir auch oft Kunden / Kundinnen die vom Wachs zum Sugaring gewechselt haben.
  • Die Haut ist nach dem Sugaring weniger gereizt, denn die Zuckerpaste verbindet sich nicht mit der Haut sondern nur mit dem Haar.
  • Im Gegensatz zum wachsen brechen kaum Haare ab, da die Haare in Wuchsrichtung entfernt werden.
  • Rötungen, die beim Waxing oftmals bis zu 24 Stunden anhalten sind beim Sugaring wesentlich schneller abgeklungen, da die Haut nicht in Mitleidenschaft gezogen wird.
  • Das Sugaring ist das perfekte Peeling für die Haut.
    Tote Hautzellen werden entfernt und Ihre Haut ist anschließend wieder ganz zart und weich.
    Jeder, der das Gefühl dieser weichen Haut kennt, ist immer wieder begeistert.
    Sogar ich freue mich, auch nach so vielen Jahren, immer noch darüber 🙂

Das müssen Sie unbedingt beachten:

Die Haare sollten beim Ersten Mal ungefähr eine Länge von 1,5 cm haben (ca. 14 Tage nicht rasieren).
Kürzere Haare können nur schlecht erfasst werden (sehr zeitaufwendig) und bei längeren Haaren ist das Schmerzempfinden wesentlich größer.

Achtung Männer: Das gilt auch für Rücken und Brust 🙂
Ich habe schon öfter Videos gesehen, in denen Männer von ihren Frauen enthaart wurden.
Im schlimmsten Fall sogar mit Kaltwachsstreifen (bei denen sich dann Wachs und Streifen voneinander trennen -> Wachs klebt noch am Haar, Streifen ist ab 😀 )
Aber, ich schweife ab …
Die Haare sollten also auch vorher getrimmt werden, weil es unheimlich weh tut wenn man an den langen Haaren herumzieht.
Wenn das gekürzte Haar von der Zuckerpaste umschlossen wird ist alles nur halb so schlimm 🙂

Ich werde immer wieder gefragt „Warum muß ich die Haare 14 Tage für das erste Sugaring wachsen lassen ? Muß das echt sein? „

Ich gebe zu, ich habe den Vergleich irgendwo im Netz gelesen, aber er passt einfach:

Stellen Sie sich vor, Sie möchten Unkraut ausreißen ….
…. die Wurzel sitzt mächtig fest und Sie ziehen an einem ganz kurzen Stückchen, daß aus der Erde guckt. Geht nicht so gut, oder ?
Je mehr da ist, an dem man ziehen kann, desto leichter geht es 🙂

Und es kommt noch besser:
Wenn so ein Haar nachwächst, dann sitzt es noch gar nicht so richtig fest.
Es verankert sich um so mehr, je älter es wird.
Deshalb „rupft“ man das Unkraut / Haar 😀 auch am besten wieder raus bevor es sich richtig verwurzeln kann.
Dann reicht es auch wenn Haar oder Unkraut nur ganz knapp über der Oberfläche sind.

Was ich noch sagen muß:
Bitte haben Sie Verständnis, daß wir Damen während der Schwangerschaft nicht enthaaren können (durch das Sugaring / Waxing/ etc. können, insbesondere beim Brazilian Waxing, möglicherweise Wehen ausgelöst werden)
Ich weiß, das ist ärgerlich.
Aber eine Schwangerschaft ist etwas sehr besonderes und man sollte während dieser Zeit wirklich keine Risiken eingehen.

Das Ergebnis ?

  • Ihre Haut fühlt sich für Wochen wunderbar zart an
  • Ihr Haarwuchs wird wesentlich feiner
  • Ihre Beine werden schöner braun

Probieren Sie es einfach aus 🙂
(Ihren Termin können Sie 24 Stunden am Tag in meinem Online-Kalender buchen)